Seite wählen

Artistin, Tänzerin, Regisseurin

 Felice Aguilar ist in einer Sport- und Künstlerfamilie aufgewachsen ist und damit am Bühnenrand groß geworden. Ihr Vater Andreas wurde einst Weltmeister an den Ringen, ihre Mutter Heidi ist Regisseurin beim Feuerwerk der Turnkunst.

Die Akrobatik hat Felice von klein auf fasziniert, und so ist es nicht verwunderlich, dass sich die Tänzerin zunächst für das Turnen entschied. Die Rhythmischen Sportgymnastik hatte es ihr angetan. Am Ende ihrer 10-jährigen Karriere als Leistungssportlerin zählte sie mit 16 zu den besten deutschen Wettkampfteilnehmerinnen. Nebenbei durfte Felice ihre ersten Erfahrungen bei Europas erfolgreichster Turnshow, dem Feuerwerk der Turnkunst, sammeln.

Feuerwerk der Turnkunst

 Das Feuerwerk der Turnkunst präsentiert alljährlich auf verschiedenen Bühnen die Weltstars der Bewegungskünste und Akrobatik. Nachdem sie sich diese bzw. ähnliche Veranstaltungsorte während ihrer ersten Lebensjahre genau anschaute, wurde Felice rasch selbst aktiv. Auf das Turnen folgte der Urban Dance, und parallel zu ihrer eigenen Karriere entwickelt sich auch die Arbeit als Regisseurin. Seit Kurzem unterstützt die Tänzerin ihre Mutter als Regisseurin beim Feuerwerk der Turnkunst.

Spinning Art / Circles

 Die expressive künstlerische Äußerungsform des Tanzes gefiel Felice, endlich konnte sie Emotion in ihren Ausdruck bringen, Lebensfreude darstellen. Die Turner-Tochter ließ jedoch ihre Wurzeln nie ganz hinter sich. Heute vereint sie kraftvolle artistische Elemente mit gefühlsbetonten und originellen tänzerischen Performances.

Mit der Entwicklung ihres eigenen Requisits, der Plattform mit einer nur 50 cm großen Drehscheibe in der Mitte, entsteht für Felice auch ihre ganz persönliche Disziplin „Spinnig Art“, die mittlerweile in der Branche schon mehrfach imitiert wurde.

 Verträumt-verdrehte Erzählungen

 Ihre „Kreisel-Kunst“ entwickelte sich in verschiedenen Etappen. Die eigens konstruierte Drehscheibe war ursprünglich mit Motor geplant, verfügt jetzt aber dank leichter Holz-Alu-Konstruktion über einen manuellen Antrieb, um Bewegungen blitzschnell in beide Richtungen zu ermöglichen. Auf ihr erzählt die Tänzerin und Artistin berührende Geschichten. Der NDR betitelte ihre prämierte Drehscheibennummer mit „Die verträumt-verdrehte Welt der Felice Aguilar“. Die Tänzerin kann jedoch nicht nur sanfte Töne anschlagen, sondern auch fetzige Seiten an den Tag legen, ganz expressiv.

 Preisgekrönt vom Cirque du Soleil

 2017 wurde Felice Aguilar beim Internationalen Zirkusfestival Young Stage in Basel der „Cirque du Soleil Award For Innovative Artistic Vision And Performance“ verliehen – ein Preis, der weltweit nur zwei Mal vergeben wird. Und es blieb nicht der einzige, mit dem sie das Festival verließ.

Seither geht es noch steiler bergauf mit Felice, die bereits Engagements in namhaften Häusern hatte. In Deutschland spielte sie schon Hunderte von Shows im Wintergarten Berlin, dem Chamäleon Theater und vor allem im GOP-Varieté. Doch das ist längst nicht alles: Neben tänzerischen Rollen in Musikvideos war Felice weltweit Teil verschiedener Eventreihen sowie Gala-Shows und Corporate Veranstaltungen, darunter auch Auftritte in namhaften Theatern Australiens.

 Nicht nur Fernseherfolge

 Auch zur Eröffnung der Hannover Messe sowie am Tag der Nationen auf der Expo Mailand stand die vielseitige Bewegungskünstlerin schon auf der Bühne. Weitere internationale Erfolge im berühmten Spiegelzelt brachte die Show „La Clique“, in der sie beim berühmten Fringe Festival in Edinburgh und in Australien zu sehen war. Heute kann die Tänzerin renommierte Firmen wie Adidas, Michelin, SIXT, Mc Donald’s und Douglas zu ihren Kunden zählen. Diverse Kreuzfahrtreisen inklusive Shows mit TUI Cruises (Mein Schiff 1 und 3) sowie regemäßige Trips mit Hapag-Lloyd (2x jährlich MS Europa 2) gehören heute zu ihrem Alltag.

Größere mediale Aufmerksamkeit erreichte Felice auch durch ihre Teilnahme in den SAT 1-TV Shows „It’s Showtime“ und „Got to Dance“, wo sie sich einer prominenten Jury stellte, sowie durch ihren Auftritt im französischen Fernsehen bei „Le Plus Grand Cabaret Du Monde“. Weitere Show-Highlights: Der Eurovision Songcontest Vorentscheid mit Ryk in der ARD, beim ZDF im Fernsehgarten, im italienischen Fernsehen bei „Tu si sue vales“ und „Italia’s Got Talent“.

Performing and Directing Artist

 Felice ist jedoch nicht nur Tänzerin und Artistin, sondern übernimmt als Regisseurin auf Wunsch auch Choreografie und übergreifende Konzeptarbeit – so wie für die Deutschland-Tournee CRZY, für die sie zusammen mit der weltberühmten Breakdance Crew auf der Bühne steht. Wenn sie nicht gerade als Solo-Künstlerin oder im Tanzakrobatik-Duo zusammen mit ihrem Partner Alex unterwegs ist … wie in den Shows beschrieben!

 Am Ende Ihrer Auftritte wird Felice, die keine Herausforderung scheut, oft für ihre extravaganten Darbietungen gelobt. Als Tänzerin und Regisseurin hat sie eine wirklich besondere Sprache gefunden, um Musik in Bewegung umzusetzen – und schafft es, ganz ohne Worte aus ihrer Welt zu erzählen.